Skip to main content

SMARTFOX PRO Solar-Energiemanagementsystem (PV-Überschussladen)


Beschreibung

SMARTFOX PRO Solar-Energiemanagementsystem

© Smartfox

Smartfox Pro - überschüssigen Solarstrom gezielt steuern

Mit dem SMARTFOX PRO Home Energy Management System (HEMS) steuert man zu jederzeit gezielt den überschüssigen Solarstrom dahin, wo er gebraucht wird. Dies erhöht den eigenen Verbrauch des selbst hergestelltem Ökostrom und reduziert die eigenen Stromkosten erheblich.

Heute versuchen PV-Anlagenbesitzer so viel selbsterzeugten Solarstrom zu nutzen, wie möglich. Mit dem SMARTFOX PRO Energiemenager lädt man nicht nur das eigene E-Auto bei ausreichend PV-Überschuss mit 100% Solarstrom, sondern auch weitere Verbraucher wie z.B. die Wärmepumpe, Warmwasserzubereitung, Waschmaschine oder Wäschetrockner lassen sich so effizient ansteuern.

Dies funktioniert alles komplett unabhängig von der bereits installierten PV-Anlage. Das System kann jederzeit nachträglich installiert werden.

Überschüssigen PV-Strom nutzen statt einspeisen

Sobald die eigene Photovoltaik Anlage mehr Energie erzeugt, als der Haushalt aktuell verbraucht, erkennt dies der Smartfox Energiemanager und leitet den überschüssigen Strom an die Wallbox und damit in den Akku des Elektroautos.

Zusätzlich lassen sich weitere Verbraucher, die ab einem festgelegten PV-Überschuss angesteuert werden, definieren. So lassen sich z.B. auch die Wärmepumpe, die Warmwasserversorgung oder die Waschmaschine / Wäschetrockner effizienter betreiben.

Smartfox Diagramm
© Smartfox

Die Installation des Smartfox Energiemanagers

Das Produkt wird  bereits vorkonfiguriert nach Hause geliefert. Damit lässt sich der Smartfox Energiemanager in unter 2 Stunden installieren und in Betrieb nehmen. Ein großer Vorteil stellt die komplette Unabhängigkeit zu bereits installierten PV-Komponenten dritter Anbieter dar. Der Smartfox misst über Stromwandler direkt hinter dem Netzstromzähler eigenständig den überschüssigen PV-Überschuss bzw. den  aktuellen externen Strombezug.

Folgende Schritte sind nötig um den Smartfox Energiemanager zu installieren:

  • Den Smartfox Energiemanager in der Unterverteilung (in der Nähe des Stromzählers) montieren
  • Über einen 3-poligen Sicherungsautomat (B6A) den Smartfox mit Spannung versorgen
  • Die beiliegenden Stromwandler unmittelbar hinter dem EVU-Zähler (Stromzähler) installieren und mit dem Smartfox verbinden.
  • Netzwerkkabel mit dem Smartfox und dem eigenen Router verbinden.

Nun kann der Smartfox in das heimische Netzwerk integriert werden. Über die Smartfox App (Android + Apple) und dem Webinterface hat man alle Informationen im Blick.

Smartfox-Energiemanger-Installation
© Smartfox

Einfache Montage und Inbetriebnahme

Das SMARTFOX PRO Home Energy Management System (HEMS) ist eine intelligente Steuereinheit und lässt sich einfach auf der Hutschiene montieren und dank der mitgelieferten Stromwandler schnell und einfach in jede Gebäudeelektrik integrieren. Egal, ob bereits eine Photovoltaik Anlage vorhanden ist oder zukünftig eine installiert werden soll. 

Die Konfiguration des Smartfox lässt sich entweder am Onlinedisplay oder wesentlich komfortabler über das Webinterface.

Die Smartfox Lademodus-Auswahl

Mit dem Smartfox Energiemanager stehen folgende Lademodi zum Laden eines Elektroautos zur Verfügung:

  • 100% PV-Überschuss = Das Elektrofahrzeug wird nur mit überschüssigem PV-Strom geladen
  • Überschuss-Plus = Das Elektrofahrzeug wird mit PV-Überschuss geladen soweit möglich. Reicht dies nicht aus wird ab einer bestimmten Zeit (z.B. nach Sonnenuntergang) der Akku zusätzlich über Netzstrom weiter geladen. So wird gewährleistet das dass Fahrzeug am nächsten Morgen ausreichend geladen ist.
  • Zwangsladung (Schnellladung) = Das Fahrzeug wird sofort mit der maximal Möglichen Ladeleistung geladen. Dafür wird der aktuelle PV-Überschuss sowie externer Strom (falls nötig) verwendet. 

 

Smartfox-Lademodi-Auswahl
© Smartfox

Die Smartfox Charge-Stop Funktion (Rundsteuersignal)

Einige Netzbetreiber schreiben bei leistungsstarken Wallboxen mit über 11kW Ladeleistung eine Abschaltung per Rundsteuersignal für die Ladestationen vor.

Diese Anforderung kann dank der integrierten Charge-Stop Funktion ebenfalls sehr einfach über den SMARTFOX Energiemanger Pro realisiert werden, unabhängig von der angeschlossenen Wallbox und dessen Ladeleistung.

Smartfox-Charge-Stop-Wallbox-Rundsteuersignal
© Smartfox

Alles im Blick - Dank App und Webinterface

Dank der erhältlichen Smartfox App für Android sowie Apple Smartphones und des komfortablen Webinterface hat man stets alle Zahlen und Funktionen im Blick. So lassen sich sowohl das Gerät selbst, als auch weitere Verbraucher und Komponenten sehr einfach und komfortabel konfigurieren. 

 

smartfox monitoring
© Smartfoxx

Kompatible Wallboxen zum PV-Überschussladen mit Smartfox

Der Smartfox Energiemanager kann aktuell eine dynamische PV-Überschussregelung mit Wallboxen von Keba (c-Serie + x-Serie), Mennekes (Amtron Xtra- sowie Premium-Serie), den Alfen Pro-Line sowie den Heidelberg Energy Control Ladestationen realisieren. 

Es können bis zu 5 Wallboxen im Smartfox konfiguriert und gesteuert werden. Für jede anzusteuernde Wallbox wird eine eigene Car-Charger Lizenz (je ca. 180€) benötigt. 

Über Smartfox dynamisch steuerbare Wallboxen

KFW Förderfähig Wallbox 22kW KEBA KeContact P30 97924 c-series (inkl. 6m Ladekabel)

Preisvergleich

Preis prüfen*
KFW Förderfähig Wallbox 22kW KEBA KeContact P30 105.145 c-series (inkl. 6m Ladekabel)
KFW Förderfähig Wallbox 22kW KEBA KeContact P30 109660 x-series (inkl. 6m Ladekabel)

Preisvergleich

Preis prüfen*
PV-Anlagen Set Solar Paket: Wallbox KEBA KeContact P30c + Smartfox Energiemanager

Preisvergleich

Preis prüfen*
KFW Förderfähig Wallbox 11kW Heidelberg Energy Control (inkl. 5,0m Ladekabel)
KFW Förderfähig Wallbox 11kW Heidelberg Energy Control (inkl. 7,5m Ladekabel)
KFW Förderfähig Wallbox 22kW Alfen Eve Single Pro-Line 904460023 (RFID, SIM, LAN)

Preisvergleich

Preis prüfen*
KFW Förderfähig Wallbox 22kW Alfen Eve Single Pro-line 904460027 RFID, SIM, LAN (inkl. 5m Ladekabel)

Preisvergleich

Preis prüfen*
KFW Förderfähig Wallbox 22kW Mennekes AMTRON Xtra 22 (inkl. 7,5m Ladekabel)

Wechselrichter und Batteriespeicher im Smartfox anbinden

Um ein ganzheitliches Energie-Monitoring zu realisieren lassen sich zusätzlich diverse Daten von Wechselrichtern und Batteriespeichern (beides Lizenzpflichtig) auslesen und in der Oberfläche des Smartfox Energiemanagers darstellen. Interessant sind z.B. die aktuelle PV-Erzeugung oder der Ladestatus des Batteriesystems. 

Produktvideos zum Smartfox Pro Energiemanager

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Erfahrungsberichte

Kommentare

Sven Petersen 19. Mai 2021 um 22:48

Guten Tag!
Ich habe eine PV Anlage in 2020 mit Akku installieren lassen.
Die Anlage beträgt 5,4 kWP und der Speicher brutto 6,5.
Reicht die Anlage von der Größe her aus um den Smartfox pro effektive Nutzen zu können?
Danke vorab für die Rückinfo
Sven Petersen

Antworten

wallbox-info.de 20. Mai 2021 um 17:14

Hallo,

da dies vom Nutzungsverhalten und der übrigen Verbraucher abhängig ist, ist dies von uns schwer zu beurteilen. Wahrscheinlich würde eine Amortisierung der Ladetechnik aber wesentlich länger brauchen.

Antworten

Sandkämper 28. Januar 2021 um 12:26

Guten Tag,

kann der Smartfox auch an Wallboxen von ABL angeschlossen werden?

MfG
J.Sandkämper

Antworten

wallbox-info.de 1. Februar 2021 um 22:15

Hallo,

der Smartfox Energiemanager kann leider nicht die ABL eMH1 Wallbox steuern.
Es gibt ein schönes Bundle des Smartfox mit der Keba Wallbox. Darüber lässt sich eine dynamische Laderegelung zum PV-Überschussladen problemlos realisieren.

Antworten

Dietz 4. August 2020 um 23:57

Guten Tag,

benötige ich zusätzlich einen Schütz, wenn ich dynamische mein E-Fahrzeug auflade in Verbindung mit Solarpaket KEBA P30c und Smartfox Pro?

Mit freundlichen Grüßen
R. Dietz

Antworten

Wallbox-Info.de 5. August 2020 um 00:14

Hallo,

sobald der Smartfox und die Keba P30c über Ethernet ins Netzwerk integriert sind, erkennt der Smartfox die Keba P30c Wallbox automatisch. Der Smartfox lässt sich anschließend komfortabel über das Display konfigurieren.
Ein zusätzliches Schütz wird zum reinen PV-Überschussladen nicht zwingend benötigt. Will man jedoch über den kompletten Regelbereich zwischen 1,4kW (230V*6A) und 22kW (3x230V*32A) die Keba Wallbox regeln, ist dafür noch eine Umschaltung zwischen 1-phasigem und 3-phasigem Laden nötig. Dafür kann das Smartfox Umschaltschütz zusätzlich zwischen dem Zuleitungskabel zur Wallbox verschaltet werden.
Die Keba Wallbox muss bei der Installation natürlich durch einen passenden Leitungsschutzschalter (3x32A) und einen FI-Typ A (40A/0,03mA) abgesichert werden.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *