Skip to main content

Wallbox 22kW KEBA KeContact P30 97925 c-series (inkl. 6m Ladekabel)

Hersteller-WB
Ladeleistung, , , , ,
SchutzartIP54, für den Außenbereich geeignet
LadesteckerTyp 2
Ladekabel
Ladekabel Länge6 Meter
Fehlerstrom SchutzDC-Schutz
KommunikationEthernet
Energiezähler
Freigabekontakt
ZugriffsschutzRFID-Karte
KFW-FörderungJa

"Sehr gut ausgestattete Ladestation zum fairen Preis"

Ausstattung
(10/10)
6m Kabel inkl. Kabel- + Steckerhalterung + RFID + Energiezähler
Sicherheit
(8.5/10)
DC Fehlerstromerkennung
Bedienung/Zuverlässigkeit
(10/10)
Kabel- + Steckerhalterung + RFID Zugangsschutz
Preis/Leistung
(8.5/10)
Gut

Beschreibung

Wallbox 22kW KEBA KeContact P30 c-series

incl. 6m Ladekabel

© Keba AG

Ladegeschwindigkeit der KEBA KeContact P30 c-series

Mit dieser Ladestation laden Sie Ihr Elektroauto mit bis zu 22kW, dies ist bis zu 10x schneller als an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose.
Voraussetzung ist, Ihr E-Auto unterstützt diese Geschwindigkeit ebenfalls. Sollte dies nicht der Fall sein, wird es automatisch von der Wallbox mit der optimalen Ladeleistung geladen. 

Die maximale Ladeleistung der Ladestation muss auf die vorgelagerte Installation (Kabelquerschnitt und Absicherung) angepasst sein. Dafür lässt sich Wallbox auf folgende feste Maximalladeleistungen konfigurieren:

  • 2,3 kW (1x 10A) – 7,3 kW (1x32A)
  • 6,9 kW (3x 10A) – 22 kW  (3x32A)

Einstellbereich: 10A – 13A – 16A – 20A – 25A – 32A, 1-phasig sowie 3-phasig.

Installation der KEBA KeContact P30 c-series

Diese Wallbox hat bereits serienmäßig einen DC-Fehlerstromsensor integriert. Dieser ist für das mehrphasige Laden von Elektrofahrzeugen zwingend vorgeschrieben.
Wenn die Gleichstromfehler- Überwachung nicht bereits in der Ladestation integriert ist, muss diese über einen teuren FI Typ A-EV oder Typ B (Kosten ca. 300€) in der Unterverteilung integriert werden.

Für die fachgerechte Installation ist bei dieser Wallbox lediglich der wesentlich günstigere FI Typ-A (ca. 25€), sowie der passende Leitungsschutzschalter in der Hausinstallation erforderlich.

Informationen zur Installation und der Elektro- Komponenten finden Sie hier:

Keba Wallbox offen
© Keba AG

Ladekabel bereits integriert

Bei diesem Modell ist bereits ein Ladekabel fest angeschlossen. Das spart Ihnen das ständige ein- und auspacken des Kabels bei jedem Ladevorgang. Durch die praktische Kabelhalterung ist immer alles aufgeräumt und die Wallbox jederzeit sofort ladebereit.

Die Länge des Ladekabels ist mit 4m ausreichend bemessen.

Zusatzfunktionen und Extras

  • Einfach konfigurierbare Ladeleistung: 2,3 – 22 kW
  • Kom­for­ta­bele Kabelaufhängung
  • Potenzialfreier Freigabekontakt für externe Autorisierung (z.B. Schlüsselschalter oder PV-Anlage)
  • RFID-Zugangsschutz (optional aktivierbar) zur Ladevorgang Autorisierung 
  • integrierter Energiezähler mit LED-Anzeige am Gerät

PV Anbindung incl. dynamischem Überschuss laden

PV Überschussladen

Durch den Integrierten Freigabekontakt besteht die Möglichkeit die Keba Wallbox an fast jede PV Anlage anzubinden und ab einem definierten PV Überschuss den Ladevorgang darüber zu starten.

Wesentlich effektiver lässt sich das PV Überschussladen jedoch mit dem Smartfox Energiemanager gestalten. Die beiden Geräte sind von Haus aus kompatibel zueinander.

Sobald Sie Ihre KEBA Ladestation sowie den Smartfox Energiemanager über Ethernet in Ihr Heimnetzwerk integriert haben, erkennt Smartfox die Ladestation automatisch und kann diese steuern.

© Smartfox
Smartfox Diagramm
© Smartfox

Dynamische Ladeleistungsanpassung

In Verbindung mit dem Smartfox Energiemanger wird die Ladeleistung permanent anhand des aktuellen PV Überschusses angepasst. Dadurch lässt sich der Solar Eigenverbrauch erheblich steigern und die externen Stromkosten auf das nötigste senken.

Neben der Ladestation für Ihr Elektroauto lassen sich bis zu 3 weitere Geräte im Haus, z.B. eine Wärmepumpe, Batteriespeicher, Waschmaschine, über den Smartfox steuern. 

PV-Anlagen Set Solar Paket: Wallbox KEBA KeContact P30c + Smartfox Energiemanager

Produktvideos zur KEBA KeContact P30 c-series

Produktinformationen:

Installation & Inbetriebnahme


Erfahrungsberichte

Kommentare

Gerhard Mehrke 11. Oktober 2020 um 18:41

Ich habe bereits seit 4 Jahren den Energiefuchs von Smartfox in Betrieb (steuert einen Heizstab). Wie kann er mit dem KEBA KeContact P30 c gekoppelt werden? Ist zusätzliche Software nötig?

Antworten

wallbox-info.de 11. Oktober 2020 um 20:21

Hallo,
der Smartfox Energiemanager wird mit einem Ethernet Kabel und einem Standard Netzwerk Switch (z.B. eine Fritzbox) mit der Keba P30c Wallbox verbunden. Auf der Keba Seite muss das Netzwerkkabel, wie in dieser Anleitung beschrieben, über die LSA+ Anschlüsse -X4 angeklemmt werden (-X3 dient nur zur Diagnose). ACHTUNG – Wallbox vorher Spannungslos schalten!! Nun noch die beiden Dip-Schalterblöcke einstellen (dsw1= max Stromstärke z.B. 32A bei 22kW oder 16A bei 11kW / dsw2= alle auf OFF für DHCP=automatische IP Vergabe der Keba). ACHTUNG!! Wallbox vorher Spannungslos schalten
Anschließend kann man im Smartfox bei den Einstellungspunkt „Car-Charger“ die Keba Ladestation direkt auswählen und alle weitere Einstellungen zur Wallbox vornehmen.

Falls noch nicht vorhanden, muss dem Smartfox Energiemanager noch die Car-Charger-Lizenz hinzugefügt werden, welche man direkt bei Smartfox für ca. 180€ nachkaufen kann.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *