Skip to main content

Getestet: Juice Booster 2

20.01.2019

Foto:©Juice Technology


Lieferumfang:

JUICE BOOSTER 2 Mobile Ladestation 32 A Foto:©Juice Technology

Der Juice Booster 2 (Juice Technology AG) wird in der einfachen Variante incl. einer Aufbewahrungstasche und 2 Ladeadaptern geliefert. Der eine Adapter ermöglicht den Anschluss an CEE 32A rot, der andere an eine haushaltsübliche Schukosteckdose 230V.

Der Juice Booster 2 ist in weiteren SET- Varianten erhältlich, wie z.B. dem German Traveller Set dem Europe Traveller Paket oder dem Master Traveller Paket. In diesen Varianten ist eine größere Anzahl an Adapterkabeln enthalten.

Eine Wandhalterung für den Einsatz in der heimischen Garage, dem Carport oder an der Hauswand lässt sich leider in keinem der Sets finden. Diese muss bei Bedarf zusätzlich erworben werden. Hier hat man dann die Auswahl zwischen 2 Varianten: der Wandhalterung mit oder ohne Diebstahlschutz.

 


Zubehör:

Juice Booster 2 Wandhalterung incl. Diebstahlschutz Foto:©Juice Technology

Als Zubehör erhältlich:

 

Die Möglichkeit, die Wandhalterung incl. Diebstahlschutz erwerben zu können, bewerte ich als äußerst positiv, da die Diebstahlsicherung häufig ein Problem der mobilen Ladestationen darstellt.

Da alle Adapter incl. automatischer Erkennung ausgeliefert werden, begrenzt der Juice Booster 2 automatisch den maximalen Ladestrom.

Bei der Inbetriebnahme des Schukoadapters ist darauf zu achten, dass die meisten Haushaltssteckdosen einem Strom von 13A (Voreinstellung des Adapters) nicht als Dauerbelastung gewachsen sind. Hier empfiehlt es, den Ladestrom am Gerät manuell auf ca. 10A zu reduzieren.


Optik und Design:

Der Juice Booster 2 besticht durch sein robustes hochwertiges Design. Durch die robuste Bauweise bringt das zylinderförmige Metallgehäuse allerdings auch ein Gewicht von knapp 4 Kilo auf die Waage.

Fahrzeugseitig verfügt das Ladegerät über einen Typischen Typ-2 Anschluss, netzseitig ist ein spezieller Adapteranschluss vorhanden, der Juice Connector. Dieser nimmt die verschiedenen Anschlussadapter (z.B. CEE 32A rot) auf. Auch der Juice Connector wirkt sehr hochwertig und robust. Ein Wechsel auf die verschiedenen Adapter gestaltet sich einfach und lässt sich ohne großen Kraftaufwand durchführen. Das sieht bei manchen Mitbewerbern anders aus. Hier ist besonders der Adaptertausch über CEE Stecker oft mit einem hohen Kraftaufwand verbunden.

Der Select Knopf stellt das einzige Bedienelement dar. Über diesen lassen sich die Lade- Geschwindigkeit sowie der Modus einstellen.

Die Ladegeschwindigkeit wird am Gerät über eine grüne Skala (6 bis 32A) dargestellt. Eine grüne LED zeigt den aktuellen Ladestrom an.


Sicherheit:

FI- Schutzschalter:

Der Juice Booster 2 ist serienmäßig mit einem FI Schutzschalter gegen auftretende Fehlerströme (Wechselstrom 30mA sowie Gleichstrom 6mA) ausgestattet. Damit sind alle Sicherheitsanforderungen von Seiten des Herstellers erfüllt.


Schutzart:

Foto:©Juice Technology

Die Schutzart gibt der Hersteller mit IP67 (siehe Schutzarttabelle) an, welche im Vergleich zu den Mitbewerbern die höchste Schutzklasse darstellt. Damit soll der Juice Booster sogar zeitweise bis zu einem Meter unter Wasser betrieben werden können.

Zusätzlich verfügt das Gerät über einen Überfahrschutz. Der Charger kann laut Hersteller mit bis zu 3 Tonnen Radlast überfahren werden, was einem größeren LKW entspricht. Auch der Adapteranschluss (Juice Connector) ist überfahrsicher ausgelegt. Außerdem gibt der Hersteller eine Fallsicherheit für Höhen bis zu einem Meter an.


Diebstahl:

Juice Connector incl. Sicherheitsschloss Foto:©Juice Technology

 Während des Ladevorgangs ist der Juice Booster 2 automatisch durch die Verriegelung des Fahrzeugs gegen Diebstahl geschützt. Erst bei Freigabe am Fahrzeug wird der Ladestecker entriegelt.

Für die Verriegelung des netzseitig am Juice Connector angeschlossenen Adapters empfiehlt es sich, Sicherheitsschlösser zu erwerben, da der Ladevorgang durch Trennen der Verbindung am Connector unterbrochen werden und der Adapter entwendet werden könnte.

Das Gerät selber kann zusätzlich über die separat erhältliche Wandhalterung mit Diebstahlschutz gesichert werden, denn besteht keine Verbindung mit einem Fahrzeug , ist kein Schutz gegen Diebstahl gegeben.


Funktionen und Bedienung:

Foto:©Juice Technology

Der Hersteller hat die Handhabung des Gerätes bewusst einfach gehalten. Es ist keine Schnittstelle wie WLAN oder Bluetooth vorhanden. Alle Einstellungen erfolgen über den Select Taster am Gerät.

Mit diesem können sowohl der Ladestrom gesenkt als auch die verschiedenen Lademodi ausgewählt werden.

Für den Betrieb in Deutschland kann der Standard Modus verwendet werden. Zusätzlich gibt es für den Betrieb in Großbritannien und Frankreich den UK/FR Modus, sowie für Norwegen den Modus Norway.

Durch den

Sollte der Charger eine durch Schieflasten hervorgerufene Fehlermeldung anzeigen, kann der Ladevorgang durch Betätigung des Modus Earth Off fortgesetzt oder gestartet werden.

Der Ladestrom (grüne LED), der Lademodus (gelbe LED) sowie im Fehlerfall die Fehlerursache (rote LED) können direkt am Gerät abgelesen werden.

Das Anschlusskabel des Ladegerätes ist mit 5 Metern Länge ausreichend ausgelegt und kann bei Bedarf durch den Kauf eines Verlängerungskabels um weitere 5 bzw. 10 Meter verlängert werden.


Fazit:

Sollte ich mir für einen Europatrip eine mobile Ladestation aussuchen müssen, würde meine Wahl auf den Juice Booster 2 fallen. Zu diesem Zeitpunkt bietet kein anderer Hersteller so eine Vielzahl von Adaptersteckern an, welche sich dazu untereinander durch den Juice Connect so einfach wechseln lassen.

Die robuste Bauweise des Geräts hält die Anfälligkeit für mechanische Beschädigungen stark in Grenzen und der Charger lässt sich recht gut gegen Diebstahl schützen.
Außerdem gefällt mir das Design im Vergleich zur Konkurrenz sehr gut.

Das Gerät war bei uns dazu durchweg sehr zuverlässig im Einsatz, weder Ladeabbrüche noch sonstige Zickereien sind aufgetreten.

Den Kaufpreis für dieses Ladegerät empfinde ich als angemessen.

Der ein oder andere vermisst vielleicht die fehlende App Anbindung. Gerade diese einfach gehaltene Bedienungsmöglichkeit kann für andere jedoch ein Kaufanreiz sein.


Video von Elektrisiert: